DIESES TECHNISCHE MUSTER SIGNALISIERT, DASS BITCOIN KURZ DAVOR IST, AUF 12.000 $ ZU GELANGEN

Klettert höher und höher

Bitcoin erlebte über Nacht einen starken Aufschwung, der es dem Unternehmen ermöglichte, seine Position in der Region der mittleren 9.000 US-Dollar zurückzuerobern.
Dies geschah nach einer Schwächephase, in der es innerhalb der Region mit einem Preis von weniger als 9.000 Dollar gehandelt wurde.
Es scheint nun, dass die jüngste Volatilität des Kryptos ihm erlaubt hat, eine unglaublich zinsbullische technische Formation zu bilden
Sollte es einen Ausbruch aus dieser Formation geben, könnte die Krypto schon bald auf neuen Jahreshöchstständen von rund 12.000 Dollar gehandelt werden.
Bitcoin und der aggregierte Krypto-Markt sind in einem makroökonomischen Konsolidierungsschub gefangen. BTC hat damit gekämpft, genug Schwung zu gewinnen, um 10.000 $ zu brechen, was dazu führte, dass die meisten Altmünzen ebenfalls in feste Handelsspannen fielen.

Es scheint nun jedoch, dass die Benchmark-Krypto-Währung dem bald ein festes Ende bereiten könnte, da mehrere Analysten nun auf die Existenz einer unglaublich zinsbullischen Dreiecksformation als Grund für einen möglichen Anstieg hinweisen.

Was die Frage betrifft, wie hoch dies die BTC führen könnte, so richtet ein Händler sein Augenmerk auf den Makro-Widerstand, der um die $12.000 besteht.

BITCOIN ERHOLT SICH NACH GESTRIGEM SCHWÄCHEANFALL

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin zu seinem derzeitigen Preis von 9.590 USD um knapp 2 % gehandelt. Dies ist ein bemerkenswerter Anstieg gegenüber den Tagestiefstständen von 9.300 $, die gestern festgelegt wurden, als das Krypto noch einen Zentimeter tiefer lag.

Diese gedämpfte Schwäche war von kurzer Dauer, und die entschlossene Verteidigung der unteren 9.000-Dollar-Region durch die Käufer scheint mit Sicherheit darauf hinzudeuten, dass es in naher Zukunft weitere Aufwärtsbewegungen geben wird.

Wenn es von hier aus höher klettert, sieht es sich in der gesamten oberen 9.000-Dollar-Region einem mehrfachen starken Widerstand gegenüber.

Der letztendliche Widerstand liegt jedoch bei etwa 10.000 USD, da sie auf diesem Niveau mit zahlreichen, den Abwärtstrend induzierenden Ablehnungen konfrontiert war.

Es gibt ein technisches Muster, das Bitcoin gebildet hat, das ihm helfen könnte, all diesen Widerstand zu überwinden.

Ein Analyst sprach kürzlich in einem Tweet über dieses Muster und erklärte, dass es sich um den „Wimpel handelt, den die Bären nicht sehen wollen“.

Das Wimpelmuster, auf das er sich bezieht, ist klar definiert, und es könnte eine bemerkenswerte Dynamik auslösen, wenn Bitcoin seine obere Grenze durchbricht.

WIE HOCH KÖNNTE DIESES MUSTER BTC FÜHREN?

Es gibt Muster, die die Tendenz haben, Aufwärtsbewegungen auszulösen, aber der Widerstand, der knapp über dem gegenwärtigen Preis von Bitcoin liegt, ist ziemlich bedeutend.

Nichtsdestotrotz wies kürzlich ein anderer Analyst auf dasselbe Muster hin und erklärte, dass er glaubt, dass es die Kryptowährung letztendlich auf 12.000 $ ansteigen lassen wird.

„Symmetrisches Dreieck auf BTC gebildet. Geringe Chance auf einen Einbruch auf niedrige 9000er, aber das war’s dann auch schon. 12.000 $ sind auf dem Weg“, erklärte er, während er auf das unten abgebildete Diagramm zeigte.

Bitcoin-Rallye bleibt bei $10K stehen

Bitcoin-Rallye bleibt bei $10K stehen, aber Dip-Käufer sollten dieses Niveau beachten

Bitcoin war nicht in der Lage, über der psychologischen Barriere von 10.000 $ zu bleiben, da nur noch drei Tage verbleiben, bevor die Belohnungen für Bergbaublöcke halbiert werden.

Marktkapitalisierung bei Bitcoin Era größte digitale Vermögenswert

Da nur noch 2 Tage bis zur Halbierung der Blockbelohnung verbleiben, erreichte Bitcoin (BTC) zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden 10.000 Dollar. Daten von Cointelegraph Markets und CoinMarketCap zeigen, dass der nach Marktkapitalisierung bei Bitcoin Era größte digitale Vermögenswert darum kämpft, über der 10.000-Dollar-Grenze zu bleiben.

Vor einigen Stunden verlor der Preis an Schwung, und der Rückgang des Kaufvolumens durchbrach das Muster der höheren Tiefstände, wodurch Bitcoin unter den Wimpel fiel, der im stündlichen und 4-Stunden-Zeitrahmen zu sehen ist.

BTC USDT 1-Stunden-Chart

Nach dem Anstieg von 11,81% am Donnerstag erwarteten einige Händler, dass sich der Preis zurückziehen würde, um die niedrigeren Unterstützungen erneut zu testen. Seit dem 29. April kauften Händler jedoch kontinuierlich bei jedem Rückgang ein. Der Preis scheint auch von einem hochvolumigen VPVR-Knotenpunkt bei $ 9.925 unterstützt zu werden, und am 8. April prallte der Preis direkt von diesem Knotenpunkt ab.

Trotzdem gibt es Anzeichen dafür, dass Bitcoin einen Rückzug benötigt. In den kürzeren Zeiträumen ist das Einkaufsvolumen deutlich zurückgegangen, der RSI ist ebenfalls von 77 auf 63 gesunken, und die Dynamik im MACD-Histogramm nimmt ab, da der MACD unter die Signallinie zieht, während der Preis zwischen 9.750 und 9.900 $ verharrt.

Eingehender BTC-Preis von 9.300 $?

Seit dem 29. April ist der Preis von Bitcoin um 30 % gestiegen. Das bedeutet auch, dass der Preis seit dem Crash am Schwarzen Donnerstag um mehr als 160% gestiegen ist. Daher wäre ein Rückzug, um die niedrigere Unterstützung erneut zu testen, völlig natürlich, und wenn die bevorstehende Halbierung nicht stattfinden würde, würden Händler, die bei $3.750 und $7.600 gekauft haben, bereits jetzt darauf brennen, Gewinne mitzunehmen.

Im Falle eines Rückzugs unter $9.800 ist die $9.400-$9.300-Zone der Bereich, in dem der Preis voraussichtlich Unterstützung finden wird. Das Niveau von 9.400 $ entspricht dem 20-MA und der langfristigen absteigenden Trendlinie.

In der Zwischenzeit sind 9.300 $ an einem Knotenpunkt mit hohem Volumen auf dem VPVR ausgerichtet. Wenn $9.300 keine Unterstützung bietet, werden sich die Augen der Händler auf $9.000 konzentrieren, was dem 78,6%igen Fibonacci-Retracement nahe kommt.

Krypto-Angst & Gier-Index. Quelle: Kryptofurcht & Gier-Index

Trotz der kurzfristigen Möglichkeit eines Rückzugs auf 9.000 $ sieht die Bitcoin-Preisaktion ermutigend aus und geht in die Halbierung über, aber der Crypto Fear & Greed Index zeigt, dass sich die Mehrheit der Händler jetzt recht bullish fühlt.

Dies ist zwar ein starker Pivot von dem Punkt, an dem sich der Index bei Bitcoin Era vor zwei Wochen befand, aber viele Händler betrachten die Stimmungsmetrik als Gegenindikator, d.h. wenn der Großteil der Anleger das Gefühl hat, dass die Händler strahlend kaufen, und das Gegenteil, wenn die Mehrheit der Händler sich zinsbullisch fühlt.
Blick nach vorn

Vorerst könnten risikoscheue Händler in Erwägung ziehen, auf einen Ausbruch über $10.600 zu warten, da das Tages-Chart zeigt, dass Bitcoin bereit ist, $11.500 über diesem Niveau zu erreichen.

Aggressivere Händler werden das 1-Stunden-Chart beobachten, um zu sehen, ob der Preis über die 20-MA drücken und bei $9.956 über den Wimpel durchbrechen kann.

Alternativ könnten Händler auch abwarten, ob der Preis unter $ 9.750 fällt, um die Unterstützung im Bereich zwischen $ 9.300 und $ 9.400 erneut aufzusuchen.